Klybeck, Volta, Dreispitz, Wolf: Basel wandelt in den nächsten Jahrzehnten grosse Industrieareale in neue Wohn- und Arbeitsquartiere um. Eine Riesenchance für Stadtentwicklung nach menschlichem Mass: lebhafte und lebenswerte Quartiere mit viel Grün und wenig Verkehr.

Um eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Stadtentwicklung einzuleiten, lanciert der Verein Zukunft.Klybeck die kantonale Volksinitiative "Basel baut Zukunft". Die Stiftung Habitat unterstützt die Anliegen dieser Initiative. Im Moment läuft die Unterschriftensammlung.

 

"Basel baut Zukunft" hat drei Ziele:

  • Günstiger Wohn- und Arbeitsraum: Mindestens die Hälfte der Areale soll von gemeinnützigen Bauträgern genutzt werden können. Gemeinnützige Bauträger müssen keine Rendite zugunsten von Dritten erzielen. Das sorgt langfristig für tiefere Mietzinsen.
  • Breite Mitwirkung: Damit ein Stadtteil mit Leben erfüllt wird, braucht es Menschen, die darin wirken. Sie haben Alltagsexpertise und wissen sehr gut, was ihre Stadt lebenswert macht. Die Initiative stellt sicher, dass die Anliegen der Bevölkerung in die jeweiligen Planungen einfliessen.
  • Klimaerwärmung stoppen: Hauptursache für den Klimawandel ist der ungebremste Ausstoss von CO2 (Verkehr, Heizungen). Dieser muss in den nächsten Jahr drastisch reduziert werden.

 

Mehr zur Initiative

"Basel baut Zukunft"

 

Die Initiative benötigt 3'000 Unterschriften bis Ende 2020. Laden Sie den Unterschriftenbogen herunter und sammeln Sie mit!