Jahresbericht 2018

Unser Jahresbericht kommt dieses Jahr in neuer Form und neuem Kleid daher. Er soll allen Interessierten und neu auch unseren Mieterinnen und Mietern zeigen, was die Stiftung im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht hat und wo sie mit ihren Vorhaben im Moment steht. Ein Einblick also in unsere Tätigkeiten, in Verwirklichtes und Geplantes, in Konzepte, Ideen, Visionen …

 

Lesen Sie nachfolgend den «Bericht der Geschäftsleitung» als Auszug aus dem Jahresbericht 2018. Gute Lektüre!

Danke, Beatrice Oeri – Boris Voirol übernimmt

Am 1. Januar 2018 hat unser langjähriger Stiftungsrat Boris Voirol das Präsidium von Beatrice Oeri übernommen. Von unserer Präsidentin, Mitgründerin und Unterstützerin der Stiftung Habitat haben wir uns am 18. Januar 2018 verabschiedet: mit einem grossen Apéro und der Buchvernissage von «Zukunft Wohnraum & Stadtumfeld in Basel». Mit der Publikation also, die wir ihr zu Ehren herausgegeben haben und die nach wie vor erhältlich ist. Freunde der Stiftung, Geschäftspartnerinnen und -partner, Fachpersonen und unsere Ansprechpartnerinnen und - partner aus der kantonalen Verwaltung stiessen mit uns auf die lange Zeit von 21 Jahren an, in der Beatrice Oeri die Stiftung präsidierte und inspirierte. Und sie hiessen Boris Voirol als neuen Präsidenten willkommen.

Das Miteinander im Team gestalten

Rund 25 Mitarbeitende sind in unserer Geschäftsstelle an der Rheingasse 31 tätig. Das heisst, es summt und brummt bei uns: Die Zusammenarbeit ist lebhaft, inspiriert, intensiv, anspruchsvoll. So entstand das Bedürfnis, eine gemeinsame Haltung zu definieren. Eine Gruppe von zehn Mitarbeitenden entwickelte eine von allen getragene Grundlage zum Miteinander bei der Arbeit: «Wir Mitarbeitende bei der Stiftung Habitat möchten in einem motivierten, freudigen und vertrauensvollen Umfeld arbeiten und dabei gemeinsame Ziele sehen und erreichen können. Eine gemeinsame Haltung unterstützt und prägt unser Zusammenleben im Betrieb. Dazu orientieren wir uns an miteinander entwickelten Formulierungen – im Wissen, dass wir uns verändern und auch beweglich bleiben wollen.»

Viel Kontinuität, wenig Wechsel

2018 waren wir personell sehr stabil; es gab nur wenige Wechsel. Das Stiftungsteam wuchs um zwei Mitarbeitende auf 26 Personen an; hinzu kommen fünf Mitarbeitende in der Kantine des Musikerwohnhauses. Die Geschäftsleitung besteht nach wie vor aus vier Personen, der Stiftungsrat aus drei.

 

In den Zentralen Diensten endete im Herbst das befristete Anstellungsverhältnis von Yolande Terrapon. Ihre Nachfolgerin Susanne Müller übernahm die administrativen Aufgaben in einem höheren Pensum.

 

In der Liegenschaftsverwaltung haben wir Mitte September eine neue Stelle geschaffen und mit Andreas Müller besetzt. Sarah Cappelletti kann sich seither auf die Sachbearbeitung konzentrieren. Die Leitung der Liegenschaftsverwaltung hat Klaus Hubmann nach der Interimsleitung definitiv übernommen.

 

In der Abteilung Bau und Unterhalt gab es eine kleine Strukturänderung: Seit Ende 2018 ist das Team Unterhalt direkt dem Abteilungsleiter Jochen Brodbeck unterstellt. Eine mittlere Hierarchiestufe wurde aufgelöst. Die Buchhaltungsabteilung trug eine längere Abwesenheit des Verantwortlichen Markus Schmutz mit. Im November stellten wir Toni Studer als neuen Leiter ein. Markus Schmutz bleibt im Team der Stiftung und kehrt voraussichtlich im Frühling 2019 in anderer Funktion zu uns zurück.

 

Unser zweiter kaufmännischer Lehrling, Gianluca d’Antino, hat seine Ausbildung zum Kaufmann EFZ (B-Profil) im Sommer 2018 erfolgreich abgeschlossen, was uns sehr freut. Er verliess die Stiftung, um an anderen Orten Arbeitserfahrungen zu sammeln und die berufsbegleitende Matura zu absolvieren.

Nachhaltige Energie und kurzlebige Bratwürste

Unser Miteinander stärken wir mit gemeinsamen Unternehmungen. Im Juni besichtigten wir das Wasserkraftwerk Laufen und die Windkraftanlage im jurassischen St. Brais; beide gehören zur ADEV Energiegenossenschaft, die unsere Energiezentrale auf Erlenmatt Ost betreibt. Das gab Hunger auf die von ein paar kulinarisch interessierten Mitarbeitenden eigenhändig hergestellten Bratwürste.

 

Als weiteren Teamtag führten wir im November einen Workshop in Improvisationstheater in der Aktienmühle durch, geleitet von der Basler Improtheatergruppe «Die Impronauten».

Neues Design, neuer Schwung

2018 haben wir unsere Website rundum erneuert – mit schönem Design, frischen Texten und einer Technik, die eine gute Darstellung auch auf allen mobilen Geräten sicherstellt. Wir sind stolz auf einige neue Elemente: die Kacheln auf unserer Startseite, den interaktiven Stadtplan, die «Rendez-vous» mit unseren Mieterinnen, Mietern und Baurechtsnehmenden, die übersichtlichen Blogs. Hoffentlich spüren Sie beim Besuch der Website etwas vom Schwung, mit dem wir ins Jahr 2019 gestartet sind

Wir möchten Sie einladen, unseren ganzen Jahresbericht zu lesen.

Er steht mit sämtlichen vorherigen Geschäftsberichten als pdf-Datei zum Download bereit unter: 

 

Jahresberichte

 

Zukunft Wohnraum & Stadtumfeld in Basel. 28 Ansichten

Kartonierter Einband, 119 Seiten, Schutzgebühr CHF 10

Bestellung:

 

info@stiftung-habitat.notexisting@nodomain.comch