Jahresbericht 2019

Das Jahr 2019 war ein intensives und ergebnisreiches für die Stiftung Habitat: so haben wir zum Beispiel das Familienhaus im St. Johann fertiggestellt und an 17 grosse Familien mit insgesamt 75 Kindern und Jugendlichen vermietet. Im Erdgeschoss öffnete die GGG Bibliothek St. Johann JUKIBU ihre Türen – ein neuer Lern- und Begegnungsort für das Quartier.

 

Lesen Sie nachfolgend einen Auszug aus dem «Bericht der Geschäftsleitung» zu weiteren Meilensteinen des Jahres. Gute Lektüre!

Unsere Quartierentwicklungen Erlenmatt Ost und Lysbüchel Süd machten grosse Fortschritte

Auf Erlenmatt Ost konnten wir die erste grosse Etappe fast abschliessen. Die letzten Wohnhäuser wurden fertiggestellt und eingeweiht: das Haus für Studierende, das Atelierhaus für Kunstschaffende sowie zwei Häuser mit unterschiedlich grossen Wohnungen und betreuten Wohngruppen für Jugendliche. Für das neue Quartier Lysbüchel Süd konnten wir mit den meisten Baurechtsnehmenden eine verbindliche Reservation oder einen Baurechtsvertrag abschliessen. Wir begannen mit dem Bau der Durchwegung und mit dem Rückbau des ehemaligen Coop-Weinlagers, aus dem ein Wohnhaus entstehen wird.

Neuer Stiftungrat

Wir freuen uns, dass Heinrich Schnetzer seit dem 1. September 2019 den Stiftungsrat mit seinem Know-how ergänzt. Er ist Partner bei Schnetzer Puskas Ingenieure und kennt die Stiftung bereits von den Projekten Silo auf Erlenmatt Ost (Ingenieursarbeiten) und Weinlager im Lysbüchel Süd (Jurymitglied Studienauftrag).

Wir möchten Sie einladen, unseren ganzen Jahresbericht zu lesen mit Einblicken in unsere Tätigkeiten, Vorhaben und Ideen.

 

Er steht mit sämtlichen vorherigen Geschäftsberichten als pdf-Datei zum Download bereit unter: 

 

Jahresberichte