Erlenmatt Ost

Blog

#Grundideen

Die Grundideen von Erlenmatt Ost

In Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft Stiftung Abendrot wurde ein Flyer für die Mieterschaft entwickelt, welcher die Grundideen von Erlenmatt Ost thematisiert.

6. Erlenmatt Ost-Gespräch

Die zukünftigen Baurechtsnehmenden, die Planenden und wir informieren uns gegenseitig zum Stand der Vorhaben und diskutieren offene Fragen. Die Veranstaltung ist offen für zukünftige BewohnerInnen von Erlenmatt Ost. Anmeldung bitte an buomberger@stiftung-habitat.ch

 

Besprochen wurde unter anderem die Präsentation zum Stand Planung Wärmeversorgung und Photovoltaikanlage.

 

Generelles Baubegehren

Das heute eingereichte Generelle Baubegehren zeigt der Öffentlichkeit die grossen Linien und Eckpunkte des Vorhabens, und dient der Klärung noch offener Planungsfragen im Austausch mit den Behörden.

Die Stiftung Habitat plant auf ihren Baufeldern im Erlenmatt-Gebiet ein vielfältiges, lebendiges Areal. Die ausgewogene Mischung aus günstigem Wohnraum, funktionaler Gewerbeinfrastruktur und einladenden, öffentlichen Angeboten verspricht einen attraktiven urbanen Akzent.

Das in engem Austausch mit potenziellen NutzerInnen entwickelte Gesamtprojekt orientiert sich an den Zielen der 2'000-Watt-Gesellschaft.

Das Regelwerk

Das Regelwerk für das Areal Erlenmatt Ost umfasst 130 Seiten. Von der Stiftung Habitat und dem Berner Architekturbüro Atelier 5 gemeinsam erarbeitet, macht das Dokument deutlich, in welche Richtung das Areal steuert: In den kommenden Jahren wird ein attraktiver, lebenswerter und nach ökologischen Grundsätzen geplanter Quartierteil entstehen.


Künftigen Baurechtnehmenden erleichtert das Regelwerk, als Planungshilfe, eigene Projekte zu realisieren. Selbstverständlich wird die Stiftung Habitat ihre Bauten ebenfalls nach den Vorgaben des Regelwerks erstellen.